06131 - 55 30 580
Terrassenstr. 6, 55116 Mainz

Weitere Therapeuten

In den Räumen der Mainzer Praxisgemeinschaft bieten die selbstständig in eigener Praxis tätigen Therapeuten Franziska Bankwitz, Heidi Tejnam Burger, Melanie Hartmann, Kathrin Hendreich, Uwe Hendreich und Lisa-Marie Wirth ebenfalls Leistungen für Ihre Gesundheit an.

Franziska Bankwitz

herzverbunden, klar, weit, achtsam, bewusst, behutsam

Die Osteopathin und energetisch-psychologische Therapeutin

In meinen Behandlungen lege ich Wert auf Offenheit und Weite, um einfühlend arbeiten zu können. Ich bilde mich stetig weiter und bin voller Suche und Neugierde offen für die Heilmethoden, die ich praktiziere und für neue, die mir begegnen. Diese Möglichkeiten sind ein Angebot an meine Patienten, durch verschiedene Behandlungsansätze deren individuelle Begleitung fließend zu unterstützen.

Mein Weg zur Osteopathie und zur energetischen Therapeutin

2004 – 2009 Vollzeitstudium der Osteopathie am College Sutherland
seit 2008 Zulassung zur Heilpraktikerin
2010 – 2014 Arbeit auf der Säuglingsstation
2011 – 2015 Ausbildung in Energetischer Psychologie Psych-K® und Bodycode/Emotionscode

Schon früh habe ich gemerkt, dass ich mit Menschen arbeiten will. Die Möglichkeiten der Osteopathie habe ich bereits Jahre vor meinem Studienbeginn entdeckt. Direkt nach Abschluss meines Studiums 2009 habe ich angefangen als Osteopathin zu arbeiten.

2011 kam meine Tochter zur Welt und eröffnete mir den Zugang zu den energetischen Heilmethoden – insbesondere zu Psych–K® und Bodycode/Emotionscode. Seitdem praktiziere ich mit großer Freude und Erfolg die energetische Psychologie. Die Osteopathie packt mich weiterhin mit Neugierde und dem Staunen, welche Heilungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sie bietet.

franziska-bankwitz.de

Heidi Tejnam Burger

neugierig, empathisch, authentisch, achtsam, fokussiert, helles Herz

Die Shiatsu- und Cranio-Sacraltherapeutin, energetische Heilerin, Yoga Lehrerin

Ursache und Wirkung sind ein spannendes, lehrendes Feld das uns zur ganzheitlichen Anamnese zur Verfügung steht. Shiatsu und Cranio-Sacrale Biodynamik dienen dabei als Körperarbeit, die das Qi, die Lebensenergie, balanciert. Die Heilarbeit nach One Light Healing Touch und Multidimensionales Shiatsu setzen im feinstofflichen und spirituellen Bereich an und unterstützen darin Veränderungen im Leben des persönlichen Alltags. Meditationen und Yogaübungen sind dabei eine wertvolle Hilfe.

Mein Weg zur Körper- und zur Energetischen Heilarbeit sowie zum Yoga

1988 – 1993 Shiatsuausbildung, ESI
1991 – 1993 Heilpraktiker Ausbildung IFH, Saarbrücken
Seit 1994 Zulassung als Heilpraktikerin
2008 – 2013 One Light Healing Touch® Aus- und Weiterbildungen
Seit 2010 Kundalini Yogalehrerin
Seit 2013 One Light Healing Touch® Master
Seit 2015 Fortbildung Multidimensionales Shiatsu®
Seit 2016 One Light Healing Touch
Heilende Hände® Lehrerin
 Seit 2017 Weiterbildung in Cranio-Sacraler Biodynamik

Shiatsu hat mich auf meinen Weg gebracht, Menschen umfassend zu begleiten. In meiner Shiatsu Ausbildungszeit war die japanische Herangehensweise mit der Elementenlehre und den Meridianfunktionen prägend. In der Heilpraktikerausbildung erwarb ich fundiertes Wissen über den physischen Körper.

Durch die tiefe Erfahrung meines eigenen Lebensweges und über die Energiearbeit bekam ich den Zugang zur feinstofflichen und spirituellen Ebene. Diese Arbeit lässt mich seitdem nicht mehr los, sodass ich neben dem eigenen Praktizieren mit Shiatsu und Craniosacraler Biodynamik sowie dem Yogaunterricht nach mehreren One Light Healing Touch® Aus- und Fortbildungen jetzt selbst als Heilende Hände® Lehrerin die Grundlagen von Spirituell-Energetischem Heilen vermittle.

Melanie Hartmann

einfühlsam, aufgeschlossen, optimistisch, ausgeglichen, bodenständig, feinfühlig, strukturiert

Die Osteopathin

Ich bin zum Einen offen und einfühlsam, zum Anderen arbeite ich fokussiert und strukturiert. Eine umfangreiche Differenzialdiagnose ist mir wichtig, um für den Patienten den optimalen Behandlungsweg finden zu können. Ich arbeite mit vielseitigen Techniken, angepasst an die individuelle Problematik des Patienten.

Mir ist es wichtig, im Einklang mit den unterschiedlichen Facetten des menschlichen Körpers zu arbeiten. Dabei möchte ich jeden Patienten dort abholen, wo er sich gerade befindet und mit ihm gemeinsam einen Weg finden, seine Gesundheit zu fühlen.

Mein Weg zur Osteopathie

2009 – 2012 Bachelor Betriebswirtschaftlehre, Mainz
2012 – 2016 B.Sc. Osteopathie, Idstein
Seit 2016 nebenberufliches Studium zum M.Sc. Osteopathie, Idstein
Seit 2017 Zulassung als Heilpraktikerin

Nach meinem Abitur habe ich in Mainz mein Betriebswirtschaftsstudium erfolgreich abgeschlossen. Als analytisch denkender Mensch faszinierten mich nicht nur Zahlen sondern insbesondere die Vorgänge im menschlichen Körper.

Schon früh kam ich mit der Osteopathie in Berührung. Als sich mir die Möglichkeit erbot das Studium der Osteopathie an der Hochschule Fresenius zu absolvieren, stand für mich fest, dass das mein Lebensweg sein wird. Während meines Studiums habe ich nach der Ausbildung zum Sanitäter ehrenamtlich im Sanitätszug des DRK Idstein gearbeitet. Im Jahre 2016 schloss ich mein Studium mit dem Bachelor of Science Osteopathie erfolgreich ab und widme mich seit Herbst 2016 im Masterstudiengang der Osteopathie.

Kathrin Hendreich

ruhig, liebevoll, sensibel, geerdet, herzlich, humorvoll, ehrlich, authentisch

Die Osteopathin

In der osteopathischen Behandlung liegt mein Fokus auf Vertrauen, Empathie und Ganzheitlichkeit. Dies bedeutet für mich bei der Arbeit mit dem Körper die seelischen Aspekte von Krankheiten und Symptomen zu würdigen und den Patienten achtsam zu unterstützen, in seinem eigenen Rhythmus ein besseres Körpergefühl zu entwickeln, um zu seiner Gesundheit zu gelangen.

Mein Weg zur Osteopathie

1999 – 2004 Vollzeitstudium der Osteopathie
seit 2003 Familienstellen nach Bert Hellinger
seit 2004 Zulassung zur Heilpraktikerin
2004 – 2007 Atemmeditation nach Hetty Draayer
2007 – 2010 Ausbildung zum nlp-Resonanz®Practitioner, – Master, -Trainer und -Gesundheitscoach
seit 2010 staatlich anerkannte Osteopathin

Schon früh wusste ich, dass ich gerne mit meinen Händen und mit Menschen arbeiten wollte. Als ich ein Prospekt über die Osteopathie in den Händen hielt, wusste ich: Das ist es! In der Osteopathie schienen sich meine Wünsche nach der ganzheitlichen, sanften Arbeit mit meinen Händen und an bzw. mit Menschen wunderbar zu vereinen. Bis heute bin ich fasziniert davon! Ich absolvierte das fünfjährige Vollzeitstudium am College Sutherland und praktiziere seit 2004 als Osteopathin. Mein Therapiekonzept wird durch meine mehrjährige Ausbildung im Coaching mit der Resonanz- Methode abgerundet.

Uwe Hendreich

interessiert, einfühlsam, demütig, sanft, achtsam, respektvoll

Der Osteopath

Ich bin der festen Überzeugung, dass es für jedes körperliche Problem – und scheint es auch noch so schwerwiegend – Lösungsmöglichkeiten gibt. In meiner Behandlung begegne ich den Menschen mit aufrichtigem Interesse für ihre ganz individuellen Probleme und Ziele und begleite sie gerne auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit und Lebensqualität.

Mein Weg zur Osteopathie

1999 – 2004 Vollzeitstudium der Osteopathie
seit 2003 Familienstellen nach Bert Hellinger
2004 – 2007 Atemmeditation nach Hetty Draayer
2008 Zulassung zum Heilpraktiker
2007 – 2010 Ausbildung zum nlp-Resonanz® Practitioner, – Master, -Trainer und -Gesundheitscoach
seit 2010 staatlich anerkannter Osteopath

Meinem Herzenswunsch folgend absolvierte ich das Vollzeitstudium der Osteopathie am College Sutherland in Schlangenbad. Seit meinen ersten persönlichen Kontakten mit der Osteopathie bin ich fasziniert von der Fähigkeit des Körpers regulierend auf äußere Einflüsse, z.B. Unfälle oder Operationen, reagieren zu können und wie die Osteopathie diesen Prozess unterstützen kann. Sehr schnell stellte ich fest, dass die Ursachen für körperliche Probleme auch auf seelischer Ebene liegen können und bilde mich deshalb therapeutisch zusätzlich in diese Richtung weiter.

Lisa-Marie Wirth

offen, ehrlich, ruhig, bewusst, empathisch, achtsam

Die Osteopathin

Die Komplexität des Menschseins, die Individualität jedes Einzelnen und der wahrnehmbare Teil dessen, faszinieren mich besonders. So begebe ich mich mit Ihnen auf die Suche nach Ihrer Gesundheit und versuche diese wahrzunehmen, zu erkennen und zu fördern, wiederzuentdecken und für Sie spürbar werden zu lassen, ganz an Ihnen und Ihren Bedürfnissen orientiert.

Mein Weg zur Osteopathie

2009 – 2011 Studium Biochemie an der J.W.Goethe Universität Frankfurt a.M.
2011 – 2015 Vollzeitstudium Osteopathie mit dem Abschluss
B.Sc. Osteopathie
Seit 2015 Zulassung als Heilpraktikerin
Seit 2015 nebenberufliches Studium zum M.Sc. Osteopathie

Seit meiner ersten Begegnung mit Osteopathie, bin ich von ihrer Philosophie, ihrem Menschenbild und der sanften Art und Weise den Menschen als Ganzes wahrzunehmen begeistert und sofort war für mich klar: Das ist es! So habe ich nach zwei Jahren Biochemie-Studium beschlossen mich voll und ganz der Osteopathie zu widmen. Während meines Studiums habe ich zahlreiche Praktika absolviert. Ich arbeite seit meiner Zulassung als Heilpraktikerin als freie Mitarbeiterin in mehreren Praxen.